Prävention und Gesundheitsförderung mit Papilio in Niedersachsen

Niedersachsen macht seit 2006 Prävention mit Papilio, Schwerpunkt ist der Landkreis Schaumburg. Fachkräfte in Kitas setzen die Programme um und schützen damit Kinder frühzeitig gegen problematische Entwicklungen wie Gewalt und Sucht. Folgende Programme stehen von Papilio zur Verfügung:

  • Papilio-U3 – speziell für Fachkräfte, die Kinder unter drei betreuen
  • Papilio-3bis6 – mehr soziales Miteinander, weniger Auffälligkeiten im Kindergarten
  • Papilio-ElternClub – zur Intensivierung der Erziehungspartnerschaft
  • Papilio-Integration – für kultursensitive Pädagogik
  • Papilio-6bis9 – für ein besseres Klassenklima und soziales Lernen in der Grundschule

Basis für die Nutzung der Programme in der Kita oder Grundschule ist die jeweilige Fortbildung. Sie können sich bei Papilio auch zum/zur PräventionstrainerIn ausbilden lassen und die Fortbildungen dann selbst in Ihrer Region anbieten.

Zu den TrainerInnen-Fortbildungen

Fortbildungen in Niedersachsen

Detaillierte Infos zu Anmeldung, Ablauf und Inhalten erhalten Sie vom/von der jeweiligen TrainerIn.

Als TeilnehmerIn können Sie gemäß Präventionsgesetz (§ 20a SGB V) eine Förderung Ihrer Fortbildung bei einer Krankenkasse beantragen. Die Förderbedingungen sind kassenindividuell.

12.11.2020
31737
Rinteln

Meins-deinsdeins-Unser

Seminar-ID: 2051
TrainerIn: Beate Schürmann
Beate SchürmannRegion: Auetal
Dienststelle: Familienzentrum Rolfshagen
Rolfshagener Str. 59
31749 Auetal
05753 1282
bschuermann65@web.de
Kosten auf Anfrage
Rinteln
Kosterstr.
31737 Rinteln

12.11.2020, 15:00 - 19:00 Uhr

15.05.2020
31737
Rinteln

Papilio-Integration

Seminar-ID: 2052
TrainerIn: Beate Schürmann
Beate SchürmannRegion: Auetal
Dienststelle: Familienzentrum Rolfshagen
Rolfshagener Str. 59
31749 Auetal
05753 1282
bschuermann65@web.de
Kosten auf Anfrage
VHS Schaumburg
Klosterstr.
31737 Rinteln
Kontakt: 015253229999

15.05.2020, 08:00 - 17:30 Uhr
Modul I: Grundlagen und Reflexion

16.05.2020, 08:00 - 17:30 Uhr
Modul II: Trauma | Modul III: Interkulturelle Elternpartnerschaft

16.06.2020, 13:30 - 17:30 Uhr
Nachhaltigkeitsseminar

27.04.2020
31737
Rinteln

Paula (Kino)

Seminar-ID: 2049
TrainerIn: Beate Schürmann
Beate SchürmannRegion: Auetal
Dienststelle: Familienzentrum Rolfshagen
Rolfshagener Str. 59
31749 Auetal
05753 1282
bschuermann65@web.de
Kosten auf Anfrage
VHS Rinteln
Klosterstr
31737 Rinteln

27.04.2020, 15:00 - 19:00 Uhr


Mit der Umsetzung von Papilio-3bis6 setzen die Fachkräfte gleichzeitig auch viele Inhalte des Orientierungsplans für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung um. Die Details zu den Gemeinsamkeiten von Papilio-3bis6 und Orientierungsplan finden Sie in unserer Gegenüberstellung.

Papilio-TrainerInnen in Niedersachsen
Region
U3
3bis6
ElternClub
Integration
6bis9

* mit Zertifikat

21423
Winsen

Katharina Hepke

Katharina Hepke
Region-PLZ: 21423
Region: Winsen
Dienststelle: Papilio gGmbH
Ulmer Straße 94
86156 Augsburg
0821 4480 8596
katharina.hepke@papilio.de
31479
Auetal

Beate Schürmann

Beate Schürmann
Region-PLZ: 31479
Region: Auetal
Dienststelle: Familienzentrum Rolfshagen
Rolfshagener Str. 59
31749 Auetal
05753 1282
bschuermann65@web.de

Für alle Fragen zu den Fortbildungen und Programmen wenden Sie sich an

Bild Papilio-Akademie Renate Weber

Renate Weber, Papilio-Fortbildungsmanagement, Fon 0821 4480 8596, renate.weber@papilio.de.
Wir informieren Sie gerne.

Zahlen zur Prävention mit Papilio in Niedersachsen

Prävention mit Papilio konzentriert sich in Niedersachsen auf Kitas. Wir haben hochgerechnet fast 3.000 Kinder in 10 Kitas erreicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen:

  • Papilio-3bis6: 5 TrainerInnen haben 54 pädagogische Fachkräfte fortgebildet.
  • Papilio-Integration: 4 TrainerInnen haben 8 pädagogische Fachkräfte fortgebildet.

Zwei Mal war Papilio mit der Augsburger Puppenkiste in Niedersachsen unterwegs, um auf die Notwendigkeit früher Prävention in Kitas und Grundschulen aufmerksam zu machen.

Präventionspartner von Papilio in Niedersachsen

Logo Jugendamt Landkreis Schaumburg

Jugendamt Landkreis Schaumburg

Die erste Initiative, Papilio einzuführen, ging vom Jugendamt Schaumburg aus.


Logo Unser Präventionspartner BARMER

Bereits 2006-2014 ermöglichte die BARMER im Rahmen ihres Engagements zur Gesundheitsförderung finanziell die Verbreitung von Papilio-3bis6 im Landkreis Schaumburg.