Fortbildung Papilio-Integration

für ErzieherInnen, die Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund betreuen

Wie soll man reagieren, wenn die Eltern die Regeln der Kita nicht verstehen?
Was tun, wenn Kinder traumatisiert erscheinen?

Durch die steigende Zahl geflüchteter Kinder aus aller Welt wachsen die Anforderungen an Sie als pädagogisches Fachpersonal, um weiterhin eine bedarfsgerechte und professionelle Betreuung aller Kinder sicherzustellen. Papilio-Integration bestärkt die ErzieherInnen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern in besonderen Situationen und baut Handlungsunsicherheiten ab.

Durch Papilio-Integration wird kultursensitives pädagogisches Handeln Teil des Kita-Alltags, was auch die Arbeit mit zugereisten und immigrierten Kindern und Familien positiv beeinflusst. Durch den universellen Ansatz von Papilio-Integration profitieren alle Kinder und Familien gleichermaßen von einer offenen Kultur in der Kita. Denn letztlich ist nicht die Herkunft wichtig, sondern die Vermittlung von Sicherheit und Stabilität für alle Kinder. Dabei unterstützt Papilio-Integration und eröffnet Handlungsoptionen.

Die zweitägige Fortbildung Papilio-Integration umfasst nicht nur Wissensvermittlung, sondern ist praxisorientiert und basiert auf interaktiven Übungen und Methoden.

Inhalte

  • Familien- und Bildungskulturen in den Hauptherkunftsländern
  • Kultur und deren Einfluss auf unser Denken und Handeln
  • Traumatisierung im Kindesalter und ErzieherIn-Kind-Interaktion
  • Kultursensitiver Umgang mit Materialien und Routinen im Kita-Alltag
  • Strategien zum Erreichen der Eltern
  • Interkulturelle Kommunikation

Zielgruppen

ALLE interessierten Kindertagesstätten, die Eltern und Kinder mit Migrationshintergrund betreuen. Anders als bei den anderen Papilio-Fortbildungen ist die Teilnahme an Papilio-Integration unabhängig von der Teilnahme an Papilio-3bis6.
Für Papilio-ErzieherInnen: Die Teilnahme an Papilio-Integration ist dazu geeignet, die Gültigkeit der Zertifizierung zur Papilio-3bis6-ErzieherIn aufrecht zu erhalten.

Referentin

Katharina Hepke, Papilio-Trainerin

Umfang: volle 2 Tage + 0,5 Tage Nachhaltigkeitstreffen

Termine:

Seminar-Nr. 1689: 23./24. Januar 2018
in: Papilio e.V., Ulmer Str. 94, 86156 Augsburg
Nachhaltigkeitstreffen am: 6. März 2018

Seminar-Nr. 1690: 20./21. Februar 2018 in Hamburg
BARMER Geschäftsstelle, Hammerbrookstr. 92,
20097 Hamburg
Nachhaltigkeitstreffen am: 13. März 2018

Anmeldeschluss: 10 Tage vor Seminarbeginn

Teilnehmerzahl: voraussichtlich maximal 8

Teilnahmegebühr: 80,- € statt 390,- €
Dank der Förderung durch die BARMER in 15 Bundesländern.

In Hessen Förderung durch die AOK.

Bei Fragen wenden Sie sich an

Renate Weber, Papilio-Fortbildungsmanagement, Telefon 0821 4480 8596, renate.weber@papilio.de.