Fortbildung zum*r zertifizierten Trainer*in für Papilio-6bis9

Als Trainer*in für Papilio-6bis9 werden Sie zum*r Multiplikator*in mit der Befähigung, das Papilio-6bis9-Programm an Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte der Nachmittagsbetreuungen zu vermitteln. Die praxisorientierten Einheiten ermöglichen Ihnen, altersgerechte Prävention in die Grundschule zur bringen.

Die Fortbildung erfolgt in mehreren Abschnitten:

  • Vorgespräch mit Interessent*innen (individuell)
  • 2 Seminarblöcke (insgesamt 4 Tage)
  • Coaching, Supervision und kollegialer Austausch
  • Kolloquium mit Zertifizierung

Termin:
Fortbildung zum*r Trainer*in Papilio-6bis9 2022

Block 1: 05. - 07. September 2022

Block 2: 26. - 28. Oktober 2022

Ort: Augsburg

Fortbildung zum*r Trainer*in Papilio-6bis9 2023

Block 1: 16. - 18. Oktober 2023

Block 2: 27. - 29. November 2023

Ort: Augsburg

Vorgespräch

Das Vorgespräch dient der beidseitigen Entscheidung (Interessent*innen und Ausbildungsleitung), ob eine Teilnahme an der Trainer*innen-Fortbildung sinnvoll und gewünscht ist. Die Interessent*innen erhalten einen Überblick über das Präventionsprogramm Papilio-6bis9 und die Fortbildungsinhalte. Termin und Ort werden individuell vereinbart.

Mehr über die Wirkungsbereiche der Papilio-Trainer*innen

Fortbildung: Dauer und Methoden

Die Fortbildung zum*r Papilio-6bis9-Trainer*in umfasst 48 Unterrichtseinheiten:

  • 2 Seminarblöcke mit insgesamt 4 Tagen (Vortrag, Literaturarbeit, Rollenspiele, reflektierende Methoden, Einzel- und Gruppenarbeit)
  • Kolloquium
  • Coaching, Supervision und kollegialer Austausch in Triaden während der Durchführung von Fortbildungen für die Lehrkräfte
Fortbildung: Inhalte
  • Theoretisch-wissenschaftliche Grundlagen entwicklungsorientierter Prävention, Transitionen, positive Psychologie
  • Einheiten des Präventionsprogramms Papilio-6bis9: Theorie, Umsetzung in der Praxis, Anleitung und Übungen zur Umsetzung
  • Fortbildung Papilio-6bis9 für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal der Nachmittagsbetreuungen: Aufbau, Inhalte, Vermittlung, qualitätsgesicherte Begleitung in der Umsetzung, Dokumentation
  • Reflexion: Eigene Werte, Normen und Einstellungen in Bezug auf entwicklungsorientierte Prävention; Anspruch und Motivation; Trainer*innenverhalten
  • Umsetzung in der Praxis: Netzwerkarbeit, Fundraising, Ansprache der Zielgruppe
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufliche Qualifikation
    Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung, z.B. Sozialpädagog*innen, Pädagog*innen, Lehrkräfte, Heilpädagog*innen, (Schul-) Psycholog*innen, bevorzugt aus den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung, Kinder- und Jugendhilfe und mit Erfahrung im Primarbereich
  • Basisqualifikationen, die durch Vorlage von Teilnahmebestätigungen belegt werden müssen oder durch entsprechende Seminare eingebracht werden können:
    • Kommunikation, Gesprächsführung
    • Präsentation, Moderation
    • Selbstreflexion
Abschluss, Zertifizierung, Qualitätssicherung

Die Fortbildung wird vom Papilio-Team aus Augsburg durchgeführt und zertifiziert.

(Details zur Zertifizierung folgen demnächst)

Zertifizierte Trainer*innen verpflichten sich, einmal jährlich an einer Trainer*innen-Qualitätsverbundstagung bzw. einem Fachsymposium oder einem Intensivseminar teilzunehmen.

Details zum Qualitätsverbund

Kosten

In den Fortbildungskosten zum*r Papilio-Trainer*in sind enthalten:

  • 4-tägige Fortbildung inkl. ausführlichem Trainer*innenhandbuch mit allen Unterlagen, die für die Fortbildungen der Lehrkräfte benötigt werden (Kopiervorlagen für Arbeitsblätter, genauer Aufbau der Fortbildungsmodule, Handreichungen zur Durchführung, Methoden zu Anfangs- und Abschluss-Situationen).
  • Fachbeiträge
  • Präsentationsfolien (ppt) für Vorträge
  • Coaching, Supervision
  • Kolloquium

Gesamtkosten pro Teilnehmer*in: 2.900,- € zzgl. 129,- € für Materialsatz für Lehrkräfte und päd. Fachkräfte (Praxis-Ordner, Audiomaterial, Notenmaterial, Bildkarten)

Die Gesamtkosten beinhalten Teilnahmebestätigungen und Zertifizierung durch die Papilio gGmbH sowie die Aufnahme in den Qualitätsverbund für Trainer*innen. Bis zum Abschluss der Trainer*innenvereinbarung mit der Papilio gGmbH erhält der*die Teilnehmer*in das ausführliche Trainer*innenhandbuch unter Vorbehalt.

Coaching/Supervision werden mit Abschluss der Trainer*innenvereinbarung verpflichtend und müssen bis zur Zertifizierung nachgewiesen werden.

Reisekosten, Unterkunft und Tagungspauschale sind im Preis nicht enthalten und müssen von den Teilnehmer*innen selbst getragen werden.

Fortbildungsförderung auf der Basis des Präventionsgesetzes

Auf der Basis des Präventionsgesetzes (§ 20a SGB V) kann die Fortbildung zum*r Papilio-Trainer*in gefördert werden.

Details zum Präventionsprogramm für Grundschulen

Bei allen Fragen wenden Sie sich bitte an

Bild Papilio-Akademie Renate Weber

Renate Weber, Papilio-Fortbildungsmanagement, Fon 0821 4480 8596, renate.weber@papilio.de.