Fortbildung zum/r zertifizierten TrainerIn für Papilio-6bis9

Als TrainerIn für Papilio-6bis9 werden Sie zur MultiplikatorIn mit der Befähigung, das Papilio-6bis9-Programm an Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte der Nachmittagsbetreuungen zu vermitteln. Die praxisorientierten Einheiten ermöglichen Ihnen, altersgerechte Prävention in die Grundschule zur bringen.

Die Fortbildung erfolgt in mehreren Abschnitten:

  • Vorgespräch mit InteressentInnen (individuell)
  • 2 Seminarblöcke (insgesamt 4 Tage)
  • Coaching, Supervision und kollegialer Austausch
  • Kolloquium mit Zertifizierung

Termin TrainerInnen-Fortbildung 2020

Fortbildung zum/r TrainerIn Papilio-6bis9 2020

Block 1: 2.–4. September 2020

Block 2: 16.–18. November 2020

Ort: Augsburg

Vorgespräch

Das Vorgespräch dient der beidseitigen Entscheidung (InteressentInnen und Ausbildungsleitung), ob eine Teilnahme an der TrainerInnen-Fortbildung sinnvoll und gewünscht ist. Die InteressentInnen erhalten einen Überblick über das Präventionsprogramm Papilio-6bis9 und die Fortbildungsinhalte. Termin und Ort werden individuell vereinbart.

Mehr über die Wirkungsbereiche der Papilio-TrainerInnen

Fortbildung: Dauer und Methoden

Die Fortbildung zum/r Papilio-6bis9-TrainerIn umfasst 48 Unterrichtseinheiten:

  • 2 Seminarblöcke mit insgesamt 4 Tagen (Vortrag, Literaturarbeit, Rollenspiele, reflektierende Methoden, Einzel- und Gruppenarbeit)
  • 2 Tage Kolloquium
  • Coaching, Supervision und kollegialer Austausch in Triaden während der Durchführung von Fortbildungen für die Lehrkräfte
Fortbildung: Inhalte
  • Theoretisch-wissenschaftliche Grundlagen entwicklungsorientierter Prävention, Transitionen, positive Psychologie
  • Einheiten des Präventionsprogramms Papilio-6bis9: Theorie, Umsetzung in der Praxis, Anleitung und Übungen zur Umsetzung
  • Fortbildung Papilio-6bis9 für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal der Nachmittagsbetreuungen: Aufbau, Inhalte, Vermittlung, qualitätsgesicherte Begleitung in der Umsetzung, Dokumentation
  • Reflexion: Eigene Werte, Normen und Einstellungen in Bezug auf entwicklungsorientierte Prävention; Anspruch und Motivation; TrainerInnenverhalten
  • Umsetzung in der Praxis: Netzwerkarbeit, Fundraising, Ansprache der Zielgruppe
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufliche Qualifikation
    Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung, z.B. SozialpädagogInnen, PädagogInnen, Lehrkräfte, HeilpädagogInnen, (Schul-) PsychologInnen, bevorzugt aus den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung, Kinder- und Jugendhilfe und mit Erfahrung im Primarbereich
  • Basisqualifikationen, die durch Vorlage von Teilnahmebestätigungen belegt werden müssen oder durch entsprechende Seminare eingebracht werden können:
    • Kommunikation, Gesprächsführung
    • Präsentation, Moderation
    • Selbstreflexion
Abschluss, Zertifizierung, Qualitätssicherung

Die Fortbildung wird vom Papilio-Team aus Augsburg durchgeführt und zertifiziert.

(Details zur Zertifizierung folgen demnächst)

Zertifizierte TrainerInnen verpflichten sich, einmal jährlich an einer TrainerInnen-Qualitätsverbundstagung bzw. einem Fachsymposium oder einem Intensivseminar teilzunehmen.

Details zum Qualitätsverbund

Kosten

In den Fortbildungskosten zum/zur Papilio-TrainerIn sind enthalten:

  • 6-tägige Fortbildung inkl. ausführlichem Trainerhandbuch mit allen Unterlagen, die für die Fortbildungen der Lehrkräfte benötigt werden (Kopiervorlagen für Arbeitsblätter, genauer Aufbau der Fortbildungsmodule, Handreichungen zur Durchführung, Methoden zu Anfangs- und Abschluss-Situationen).
  • Fachbeiträge
  • Präsentationsfolien (ppt) für Vorträge
  • Coaching, Supervision
  • 2 Tage Kolloquium
  • Materialsatz (Praxis-Ordner, Audiomaterial, Notenmaterial, Bildkarten) im Wert von 129,- €

Gesamtkosten pro TeilnehmerIn: 3.800,- €

Die Gesamtkosten beinhalten Teilnahmebestätigungen und Zertifizierung durch die Papilio gGmbH sowie die Aufnahme in den Qualitätsverbund für TrainerInnen. Bis zum Abschluss der Trainervereinbarung mit der Papilio gGmbH erhält der/die TeilnehmerIn das ausführliche Trainerhandbuch unter Vorbehalt.

Coaching/Supervision werden mit Abschluss der Trainervereinbarung verpflichtend und müssen bis zur Zertifizierung nachgewiesen werden.

Reisekosten, Unterkunft und Tagungspauschale sind im Preis nicht enthalten und müssen von den TeilnehmerInnen selbst getragen werden.

Fortbildungsförderung auf der Basis des Präventionsgesetzes

Auf der Basis des Präventionsgesetzes (§ 20a SGB V) kann die Fortbildung zum/r Papilio-TrainerIn gefördert werden.

Details zum Präventionsprogramm für Grundschulen

Bei allen Fragen wenden Sie sich bitte an

Bild Papilio-Akademie Renate Weber

Renate Weber, Papilio-Fortbildungsmanagement, Fon 0821 4480 8596, renate.weber@papilio.de.