AOK Hessen: Präventionspartner von Papilio

Logo AOK Hessen

Die AOK fördert Suchtprävention mit dem Kitaprogramm Papilio-3bis6 in Hessen seit über 10 Jahren.

Die AOK Hessen fördert alle Papilio-3bis6-Fortbildungen und Fortbildungen für Papilio-Integration.

Für die Erzieher*innen-Fortbildungen werden in jedem Fall die Materialkosten und die Nutzungsgebühren übernommen. Zudem stellt die AOK seit 2017 jährlich eine große Summe für Stipendien zur Verfügung. Interessierte Kitas und Erzieher*innen wenden sich bitte an die zuständigen Trainer*innen.

Kontaktdaten der Trainer*innen finden Sie auf unserer Hessen-Seite.

Außerdem fördert die AOK in Landkreisen, in denen noch kein*e Papilio-Trainer*in zur Verfügung steht, die Trainer*innen-Fortbildung mit 75 % der Kosten. Interessierte für diese Regionen wenden sich an:

Bild Papilio-Akademie Renate Weber

Renate Weber, Papilio-Fortbildungsmanagement, Fon 0821 4480 8596, renate.weber@papilio.de.


AOK-Stipendien 2017–2020: Über 350 Erzieher*innen haben bereits profitiert

Dank des Präventionsgesetzes kann die AOK die Förderung in Form von Stipendien intensivieren.

2017–2020 wurden Stipendien an 357 Erzieher*innen in Hessen vergeben.